Unser Jubiläumsprogramm "50 Jahre Emmauskirche Riedenberg" im Rückblick

Wir feierten mit folgenden Veranstaltungen:

 

Wir feiern

  • Reich sein in Gott: – Familiengottesdienst am Sonntag, 9.10.2005 um 10.30 Uhr in der Emmauskirche.
  • Riedenberger Kirbe: am Sonntag, 16.10.2005: um 9.30 Uhr Gottesdienst in der Simeonskapelle, um 10.30 Uhr Festgottesdienst in der Emmauskirche, Schemppstr. 49. Ab 11.30 Uhr Buntes Programm rund um das Gemeindezentrum

Wir genießen

  • Konzertchor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums am Dienstag, 27.9.2005 um 20.00 Uhr in der Emmauskirche, Schemppstr. 49. Der Konzertchor singt alte und neue Madrigale und Chorlieder aus fünf Jahrhunderten. Die Leitung hat Hartmut Stegmaier.
  • Die OPERA SISTERS - Konzert von 3 Sängerinnen des Staatsopernchores Stuttgart, zusammen mit ihrem Pianisten Harry Pleva, am Samstag, 15.10.2005 19.30 Uhr in der Emmauskirche, Schemppstr. 49.
  • Renate Fleisch (Sopran), Gabriela v. Eicken (Mezzosopran) und Angelika Schwarz-Martin aus Riedenberg (Alt) singen Ausschnitte aus Musicals, Spirituals und Gospels und möchten Sie so auf die Kirbe und das Jubiläum

Wir schmunzeln

  • Unvergesslicher Heinz Erhardt – und noch ein Gedicht …Eine Veranstaltung zum Schmunzeln und Lachen mit Heidemarie Borns. Am Donnerstag, den 22.9.2005 um 19.30 Uhr im ev. Gemeindezentrum, Schemppstr. 46.

Wir stehen für Verständigung und Toleranz

  • Die Ringparabel – Herausforderung für Juden, Christen und Muslime. Professor Dr. Karl-Josef Kuschel aus Tübingen liest aus seinem Buch ‚Jud,Christ und Muselmann – vereinigt? Lessings ‚Nathan der Weise’" am Donnerstag, den 6.10.2005 um 19.30 Uhr im ev. Gemeindezentrum, Schemppstr. 46.

Wir erinnern uns

  • 50 Jahre Emmauskirche Riedenberg – Erinnerungen und Impressionen, Erlebtes und Ermunterndes aus der Riedenberger Kirchengemeinde. Katharina Goodwin und Pfarrer Dr.Dieter Koch laden ein zu einer Erinnerungsfahrt: 50 Jahre Emmauskirche Riedenberg. Mit Präsentationen und Beiträgen, mit dem Festbrief im Blick und zahlreichen Bildern im Hintergrund möchten wir Sie mitnehmen, Erlebtes und Ermunterndes aus der Riedenberger Kirchengemeinde Revue passieren zu lassen. Donnerstag, den 20.10.2005 um 19.30 Uhr im ev. Gemeindezentrum, Schemppstr. 46.

Wir bieten Orientierung

Dem Glauben Zukunft geben – mit Glauben in die Zukunft gehen. Im Jubiläumsherbst laden wir Sie ein zu einer Reihe orientierender Vorträge über Grundlagen und Grundperspektiven des Glaubens.

 

Wozu Christ sein – was ist das wesentlich Christliche für heute und morgen? ist Thema des Vortrags von Pfarrer Dr. Dieter Koch am Sonntag, den 6.11.2005 um 19.30 Uhr im ev. Gemeindezentrum, Schemppstr. 46. Ausgehend von dem bedeutenden und erhellenden Werk des Theologen Adolf von Harnack ‚Das Wesen des Christentums’ wird der Versuch unternommen, das wesentlich Christliche so zu formulieren, dass wir als mündige Weltbürger glauben und als aufgeklärte Menschen darüber Rechenschaft geben können, was das bleibend Christliche auszeichnet inmitten wie jenseits der Traditionen der Kirchen.

 

Wozu evangelisch sein – was ist das bleibend Protestantische für heute und morgen? ist Thema des Vortrags von Pfarrer Dr. Andreas Rößler am Donnerstag, den 10.11.2005 um 19.30 Uhr im ev. Gemeindezentrum, Schemppstr. 46. Pfarrer Dr. Rößler, langjähriger Vorsitzender des Evangelischen Bundes stellt sich dem Thema, zu formulieren, was das spezifisch Evangelische auszeichnet, und worin das bleibend Protestantische besteht im Konzert der christlichen Stimmen.

 

Versöhnte Verschiedenheit – Perspektiven für ein Leben in ökumenischer Verbundenheit der Kirchen! ist Thema des Vortrags von Dr. Johannes Ehmann am Donnerstag, den 17.11.2005 um 19.30 Uhr im ev. Gemeindezentrum, Schemppstr. 46. Dr. Ehmann, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg (ACK), macht uns mit der ökumenischen Situation vertraut, nimmt uns mit hinein in die Geschichte der ökumenischen Bewegung und zeigt Perspektiven, wie und in welchem Geist die christlichen Kirchen weiter aufeinander zu wachsen können und miteinander lernen, ein gemeinsames Zeugnis des Glaubens zu geben wie zu sein.

 

Mehr zu der Geschichte der Kirchengemeinde können Sie unserer Festschrift zum Download entnehmen:

 

http://www.gemeinde.riedenberg.elk-wue.de/fileadmin/mediapool/gemeinden/KG_riedenberg/20696_emmauskirche.pdf